Donauradweg

Mit dem Radl zum Biergarten

Donau-Radweg mit Via Danubia, Tour de Baroque und Vilstal-Radweg

Der Donauradweg, Europas großer Fernradweg, verläuft mitten durch den Landkreis Deggendorf.

Er führt auf der linken Uferseite von Bogen über Mariaposching durch fruchtbare Ackerlandschaften, links erheben sich die ersten Bayerwaldberge. In Mariaposching bietet sich die Möglichkeit, per Fähre die Uferseite zu wechseln. Der Hauptweg führt vorbei an der Info-Plattform bei Kleinschwarzach, dort eine kleine Pause einzulegen, heißt: den Fluß träge dahin ziehen zu sehen, dem Zwitschern der Brachvögel zu lauschen oder aber nur die anderen Radler zu beobachten, die sich hier über die nächsten Orte informieren.

Ein Muss ist der Klosterort Metten mit Klosterkirche, Prälaten-garten und gastfreundlichem Marktplatz.

Der Donau-Radweg führt von Metten entlang des Donau-Dammes nach Deggendorf.

In Deggendorf kreuzen sich Donau-Radweg und Isar-Radweg sowie der Waldbahn-Radweg. Nach Deggendorf wartet ein kulturhistorisches Kleinod direkt am Radweg – die Wallfahrtskirche von Halbmeile. Der Donau-Radweg überquert auf Höhe Seebach die Autobahn A 3 und bietet danach einen schönen Blick auf die Isarauen gegenüber, das Mündungsgebiet der Isar.

Niederalteich grüßt von weitem mit den Türmen der Basilika. Der Ort ist geprägt durch das Kloster der Benediktiner und ist Bildungsstandort mit der Landvolkshochschule und dem Gymnasium. Neben ehrwürdigen Klostermauern überrascht der Glasbau des Gerhard Neumann Museums. Weltweit bedeutende Flugzeugtechnologie mitten in Niederbayern – Sammlerleidenschaft machts möglich!

donauradwegNiederalteich ist eine Schnittstelle für Radler – die Fuß- und Radfähre Altaha bringt während der Sommermonate die Gäste von Ufer zu Ufer, verbindet Donau-Radweg, Isar-Radweg, Via Danubia, Donau-Ilz-Radweg. Auf der Thundorfer Seite geht es weiter Richtung Mühlham nach Osterhofen (Tour de Baroque) und Künzing mit dem archäologischen Museum Quintana.

Am linken Ufer geht es von Niederalteich nach Winzer, von wo aus besondere Ausblicke geboten sind: Von der Burgruine hinaus ins Donautal und in den Gäuboden, von der Sternwarte Winzer (www.sternwarte-winzer.de) hinaus ins Weltall. Unterhalb Winzer wartet mit dem Ziegel- und Kalkmuseum ein Ausflug in die Geschichte der Region. Besonders interessant: die Mitmachveranstaltungen für Kinder!

Entfernungsangaben:

Donau-Radweg

  • Mariaposching-Deggendorf 13 km
  • Deggendorf-Niederalteich 9 km
  • Niederalteich-Winzer 7 km
  • Niederalteich-Künzing 14 km

Tour de Baroque

  • Osterhofen-Aldersbach 18 km

Fähre „Altaha“

zwischen Thundorf und Niederalteich
von Mai bis zum Ende der bayer. Sommerferien
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa/So/Feiertage 9-18 Uhr
außer bei Hochwaser oder Schlechtwetter
Info-Telefon:
Gemeinde 09901 9353-0, Fähre: 0175 8956756

Fähre Stephansposching

zwischen Stephansposching und Mariaposching
im Sommer
Mo-Fr 6:30-17:45 Uhr
Sa/So/Feiertage 9:00-17:45 Uhr
Info-Telefon: 09421 9980-0

Quellenhinweis:

Text und Grafik aus der Infobroschüre Radwandern und Gastlichkeit erleben im Deggendorfer Land des Landkreis Deggendorf, in dem weitrere Tolle Infomationen zum Thema „Radwandern im Landkreis Deggendorf“ enthalten sind.